Berufseinstiegsklasse Bau baut eine Müllentsorgungsstation für die Meller Jugendherberge.

Pflasterarbeiten an der Müllentsorgungsstation

Die Arbeiten für die Müllentsorgungsstation fingen bereits vor den Osterferien an. Zunächst wurde mit den Fachwerkwänden begonnen. Anschließend wurden die Dachsparren zugeschnitten und die Deckelschalung wurde ausgehobelt und gefast.

Nach den Ferien wurde dann vor Ort an der Jugendherberge Hand angelegt. Die Arbeiten begannen damit, dass die ca. 70 qm große Fläche um die Müllentsorgungsstation 15 cm tief abgetragen wurde. Hierbei erhielten wir durch den Bauhof der Stadt Melle Unterstützung.

In den folgenden Arbeitstagen wurden die Fundamente ausgehoben und betoniert und die Fachwerkwände aufgestellt. Anschließend konnten die Sparren aufgelegt werden und die Dachfläche wurde mit Dachpfannen eingedeckt. Zu guter Letzt wurden auch noch die Wände mit der vorbereiteten Deckelschalung verkleidet und die gesamte Fläche um die Müllentsorgungsstation wurde gepflastert.

Dieses war für die Schüler ein sehr gutes Projekt, an dem sie viele verschiedene Arbeiten von der Gründung bis zur Dachdeckung lernten.

Als Dank für die geleistete Arbeit sind wir von der Jugendherberge ausgezeichnet mit Essen und Getränken verpflegt worden.

Beteiligt an dem Projekt waren Karsten Blank, Andreas Koch, Baris Koz, Steven Krebs, Coskun Ova, Sebastian Penke, Patrick Schmidt und Sergej Witowski.

© Harald Vahle

In der Bauhalle wurde die Holzkonstruktion vorgefertigt und gestrichen
Befestigen der Deckelschalung
Zuschneiden der Pflastersteine
Befestigen der oberen Lage der Deckelschalung auf der Rückseite
Anschrauben der Dachlatten für die Eindeckung mit Dachpfannen
Gemeinsames Mittagessen als Anerkennung von der Jugendherberge für die geleistete Arbeit